Neu und heiß geliebt – meine Transportbox für Cupcakes und Co.

Endlich eine geeignete Transportbox für zuckersüßes Gebäck

(*Werbung) Es gibt Dinge, die sehe ich und sofort überkommt mich dieses gefährliche „Will haben“ Gefühl. Das Teil brennt sich quasi in mein Gehirn ein und ich kann nicht mehr aufhören, daran zu denken. Kennt Ihr das? Und dieses Mal geht es nicht um eine Bluse, ein Kleid oder Nagellack. Nein – eigentlich ganz untypisch für mich – es handelt sich im weitesten Sinne um einen Küchenhelfer, eine Transportbox.

Wie fast überall üblich bringen Geburtstagskinder zu ihrem Ehrentag etwas mit in die Schule oder den Kindergarten. Lange Zeit waren das bei uns Muffins, seit drei Jahren wünschen sich meine Mädels Cake Pops. Und jedes Jahr wieder stellt mich das dann vor die Herausforderung: wie bekommen wir die gebackenen Köstlichkeiten sicher und in ihrer vollen Pracht in die Schule. Bei Muffins habe ich oft auf die Glasur verzichtet, weil diese beim Tranport in diversen Frischhaltedosen verschmiert wäre und das Gebäck dadurch aneinander geklebt wäre. Aber Muffins ohne Glasur sehen langweilig aus. An Cupcakes mit tollen Toppings war gar nicht zu denken.

Noch schwieriger wurde es dann, als meine Mäuse auf die Idee kamen, Cake Pops mitzubringen. Ich wusste mir nicht anders zu helfen, als ein Stück Styropor mit Alufolie zu umwickeln. Da steckte ich dann die Cake Pops hinein und brachte die Teile dann selbst hochkonzentriert und im gefährlichen Slalomlauf um umherspringende Kinder in die Schule, damit die Teile auch ja nicht umkippen.

Cake Pops Transport Styropor Dianas Mamaleben

Und dann kurz vor den Geburtstagen meiner Mäuse in diesem Jahr kam die Erlösung. Ich durfte den myBAKERY Plus Party Butler von Emsa testen.

Ein geniales Teil, absolut durchdacht und auch noch ein wunderschönes Design. Ich bin so froh, diesen Helfer zu haben. Vorbei die Zeit der gequetschten Muffins in Frischhaltedosen und der Wackeltransporte von Cake Pops auf Styroporhaltern. Mit dieser tollen Transportbox kann man einen Kuchen oder eine Torte (auch sehr hohe Torten bis 15,5cm Höhe) auf einer Platte mit Schnittmarken, was den gleichmäßigen Anschnitt erleichtert, transportieren. Alternativ passen mit der zusätzlichen Etagere 24 Muffins hinein – ideale Schulklassengröße. Oder es können 25 Cake Pops in die untere Platte der Etagere gesteckt werden. Die sitzen dann bombenfest, nichts wackelt.

Der Clou ist, dass das Teil durch den Silikoneinsatz (der mintfarbene Streifen in der Haube) zusammenfaltbar ist und man somit 50% Platz bei der Aufbewahrung spart.

Eine super Lösung – sicherer, flexibler Transport für verschiedenes Gebäck, tolles Design, sieht auch auf der Kaffeetafel schick aus und platzsparend aufzubewahren, wenn man ihn nicht benötigt. Der nächste Kindergeburtstag kann kommen!

Dianas Mamaleben Emsa myBakeryDianas Mamaleben Cake PopsDianas Mamaleben Party Butler myBakery Plus TransportDieser Beitrag wird von Emsa unterstützt.

Das könnte Dich auch interessieren

Anzeige

2 Replies to “Neu und heiß geliebt – meine Transportbox für Cupcakes und Co.”

  1. Die Box ist ja mal cool!!! Muss ich mir auch mal ansehen.

    1. Oh ja, das ist sie!

Schreibe einen Kommentar